Wie viel Design steckt im BIP?

designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung, ist Partner beim EU-Projekt „€ Design – Measuring Design Value”, das den Beitrag von Design zum Wirtschaftswachstum messbar machen will. Eines der Hauptziele ist die Erarbeitung eines international gültigen Handbuchs mit Messinstrumentarien für die OECD und Eurostat.

Sechs europäische Organisationen sind an der Initiative „€ Design“ beteiligt: das Designzentrum Barcelona BCD (Spanien); die Copenhagen Business School (Dänemark); designaustria, Wissenszentrum & Interessenvertretung (Österreich); das Ungarische Amt für gewerbliche Schutzund Urheberrechte (Ungarn); die Schwedische Stiftung für Industriedesign SVID (Schweden); und die Universität Cambridge / Design Management Group (Großbritannien).

Das Projekt wird mit einem Budget von einer Million Euro von der Europäischen Kommission, dem spanischen Ministerium für Wirtschaft, Energie und Tourismus (über ENISA) und dem schwedischen Amt für Wirtschaft und regionales Wachstum kofinanziert.

Wertschöpfungsfaktor Design

Bis 2014 wird ein Konzept entwickelt, um den Wertschöpfungsfaktor Design messbar zu machen. Ziel ist, mit klaren Zahlen zu belegen, dass Design eine wesentliche Komponente für Innovationskraft, die Wettbewerbsfähigkeit am globalen Markt und das Wirtschaftswachstum ist. Die gewonnen Ergebnisse sollen Behörden und Institutionen – wie der Europäischen Kommission, der OECD, Eurostat, der World Intellectual Property Organization (WIPO) sowie den statistischen Zentralämtern und Fördervergabestellen – den wirtschaftlichen Stellenwert von Design bewusst machen. Am Ende des Projekts steht die Publikation eines neuen, international gültigen Handbuchs zur Messung von Design und seines Anteils am Bruttoinlandprodukt.

„€ Design – Measuring Design Value“ ist Teil der Wachstumsstrategie Europa 2020. Die Strategie der Europäischen Kommission erkennt Design als eine Schlüsselkomponente für Innovation an: Design ermöglicht die Umsetzung von benutzerorientierten, marktreifen Produkten und Dienstleistungen und begünstigt die Realisierung von Erkenntnissen aus Forschung & Entwicklung.


Über designaustria

designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung, ist Österreichs erste Adresse für Design. 1927 gegründet, ist designaustria Europas drittälteste Designorganisation.
Insgesamt engagieren sich derzeit mehr als 1.300 Mitglieder aus verschiedenen Sparten für Österreich als Designnation. designaustria bündelt die Interessen ihrer Mitglieder und vertritt diese auf nationaler, europäischer und weltweiter Ebene. Durch Ausstellungen, Lehrprogramme, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit stärkt designaustria das Designbewusstsein und verdeutlicht den Nutzen von Design in Gesellschaft und Wirtschaft. – www.designaustria.at