TWEETUP IN DER AUSSTELLUNG „JEFF KOONS. THE PAINTER & THE SCULPTOR“ IN SCHIRN UND LIEBIEGHAUS

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Jeff Koons. The Painter & The Sculptor“ laden die Schirn Kunsthalle und die Liebieghaus Skulpturensammlung in Kooperation mit „KultUp – Tweet up your cultural life“ am Donnerstag, den 26. Juli 2012, um 18.15 Uhr zu einem Tweetup in der Koons-Doppelausstellung. Das Treffen von Twitterern („Twitter Meetup“), bei dem die Teilnehmer in Echtzeit über das Erlebte twittern, findet an beiden Ausstellungsorten parallel statt.

Jeff Koons The Painter Ausstellungsansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt Foto: Norbert Miguletz

Jeff Koons. The Painter
Ausstellungsansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt
Foto: Norbert Miguletz

Die Twitterer können entweder an einer Führung von Schirn-Kurator Matthias Ulrich zur Ausstellung „Jeff Koons. The Painter” in der Schirn Kunsthalle oder an einer Führung von Liebieghaus-Kurator Prof. Dr. Vinzenz Brinkmann zur Ausstellung „Jeff Koons. The Sculptor” in der Liebieghaus Skulpturensammlung teilnehmen. Auf diese Weise kommen die Twitterer in den Genuss, ihre Impressionen virtuell und in Echtzeit durch die Eindrücke der Tweetup-Teilnehmer der Parallelausstellung ergänzen zu lassen; so kann sich live und online eine angeregte Twitter-Diskussion zur Doppelausstellung entwickeln. Bei einem anschließenden Get-together mit Drinks im Liebieghaus-Garten können die Eindrücke und Erfahrungen dann auch persönlich – und über 140 Zeichen hinausgehend – ausgetauscht werden.

Am Tweetup in der Koons-Doppelausstellung kann jeder teilnehmen, der einen Twitter-Account hat, sein Smartphone oder seinen Tablet-Computer mitbringt und über die Führung twittert.

All diejenigen, die am 26. Juli nicht in Frankfurt sein können, aber dennoch Interesse an einer Teilnahme haben, können sich via Twitter über den Hashtag #kultup in das Gespräch einklinken.

DIE AUSSTELLUNG „JEFF KOONS. THE PAINTER & THE SCULPTOR“

Bis zum 23. September 2012 widmen sich die Schirn Kunsthalle und die Liebieghaus Skulpturensammlung dem Werk des 1955 geborenen US-amerikanischen Künstlers Jeff Koons.

Jeff Koons Porträt des Künstlers © Schirn Kunsthalle Frankfurt Foto: Alexander Paul Englert

Jeff Koons
Porträt des Künstlers © Schirn Kunsthalle Frankfurt
Foto: Alexander Paul Englert

Bewusst trennen die parallel stattfindenden Ausstellungen zur Arbeit dieses seit den 1980er-Jahren richtungsweisenden Künstlers den skulpturalen und den malerischen Aspekt seines OEuvres und stellen diesen jeweils in einem gesonderten Kontext dar. So steht in der Schirn unter dem Titel „Jeff Koons. The Painter“ mit 45 Gemälden die strukturelle Entwicklung des Malers Jeff Koons im Vordergrund. In seiner monumentalen Malerei, deren Motivik sich aus unterschiedlichsten Quellen der Hoch- und Populärkultur speist, führen sowohl hyperrealistische als auch gestische Züge zu einer hochkomplexen bildlichen und inhaltlichen Verdichtung.

JEFF KOONS – BÜCHER

Jeff Koons The Painter Ausstellungsansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt Foto: Norbert Miguletz

Jeff Koons. The Painter
Ausstellungsansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt
Foto: Norbert Miguletz

In der Ausstellung „Jeff Koons. The Sculptor“ im Liebieghaus hingegen treten insgesamt 44 weltberühmte sowie auch ganz neue Skulpturen von Jeff Koons in einen Dialog mit dem historischen Gebäude und der eine Zeitspanne von 5000 Jahren umfassenden Skulpturensammlung. Erstmals präsentiert wird in Frankfurt Jeff Koons’ neue Serie „Antiquity“, in der sich der Künstler mit der antiken Kunst und deren zentralem Motiv, dem Eros, auseinandersetzt.

TWEETUP IN DER AUSSTELLUNG „JEFF KOONS. THE PAINTER & THE SCULPTOR“ IN SCHIRN UND LIEBIEGHAUS

ORT: „Jeff Koons. The Painter“ Schirn Kunsthalle Frankfurt, Römerberg, D-60311 Frankfurt;
„Jeff Koons. The Sculptor“ Liebieghaus Skulpturensammlung, Schaumainkai 71, D-60596 Frankfurt.
TREFFPUNKT SCHIRN: Foyer. TREFFPUNKT LIEBIEGHAUS: Tor zum Liebieghaus-Garten.
DATUM: Donnerstag, 26. Juli 2012, 18.15 Uhr.
ANMELDUNG:Per Email unter Angabe des Twitter-Namens und Ortes der Führung (Schirn oder Liebieghaus) an marketing@schirn.de oder via Twitter mit dem Hashtag #kultup.
HASHTAG: #kultup
INFORMATION: www.koons-in-frankfurt.de, www.schirn.de, www.liebieghaus.de, www.twitter.com/schirn, www.twitter.com/liebieghaus, www.kultup.org, www.twitter.com/kultup.
ONLINE-MAGAZIN: www.schirn-magazin.de.

comments powered by Disqus