Salone del Mobile 2012: COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings

Zum Salone del Mobile 2012 zeigt MINI eine philosophisch-inspirierende Konzeptarbeit der niederländischen Designer

Anlässlich des Salone del Mobile 2012 präsentiert MINI die Installation COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings. Die Arbeit des international vielbeachteten niederländischen Designerduos erforscht das Design eines MINI One, indem es dessen Zusammensetzung bis in die kleinsten Bestandteile untersucht und dabei den Designprozess als solches seziert.

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings – Foto: bmwgroup.com

Das Ergebnis ist eine philosophisch-inspirierende Neuinterpretation, die mit den typischen Stilmitteln von Scholten & Baijings – Farbe und Material – die Gesetzmäßigkeiten des Automobildesigns hinterfragt und neu beleuchtet. COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings kann noch bis 28. April 2012 im Rahmen der Ausstellung INTERNI Legacy in der Mailänder Staatsuniversität besichtigt werden.

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings - Skizzenbuch

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings – Skizzenbuch – Foto: bmwgroup.com

Der Weg ist das Ziel: Automobildesign neu definiert

Fasziniert vom Prinzip der Concept Cars starteten Stefan Scholten und Carole Baijings mit der Dekonstruktion des MINI One. Als Basismodell der MINI Familie verkörpert der MINI One unmittelbar erkennbar alle charakteristischen Eigenschaften der Marke und zeichnet sich damit als ideales Fahrzeug aus, um grundlegende Fragestellungen rund um das Design eines MINI bearbeiten zu können.

Gleich einer Zwiebel häuteten Scholten & Baijings den MINI One Schicht um Schicht und analysierten sowohl das Automobil als solches als auch seine einzelnen Teile. Die stark konzeptionell arbeitenden Designer stellten in ihrer Arbeit nahezu jeden gestalterischen Aspekt in Frage und arbeiteten so die Essenz eines jeden Bauteils heraus, die sich mal in seinem Kern, mal bereits im Prozess der Reduktion offenbarte. Die Niederländer ergänzten die von ihnen minimalisierten Teile mit Farbe und Textur auf die für Scholten & Baijings charakteristische Weise. In enger Kooperation mit dem MINI Designteam entstanden neben einer sehr freien Interpretation des Rahmens auch so genannte Art Parts, Bauteile, die aus dem Automobil als Ganzes herausgelöst wurden und in dieser Eigenständigkeit eine völlig neue Perspektive auf das Automobildesign erlauben.

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings: Art Part

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings: Art Part

COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings: Art Parts – Fotos: bmwgroup.com

Dazu zählen beispielsweise transparente Reifen aus Gießharz, die in Zusammenarbeit mit dem Industriedesigner und Spezialisten für Polyesterarbeiten Vincent de Rijk entstanden, der bereits zahlreiche Projekte für das Architekturbüro O.M.A. von Rem Koolhaas umgesetzt hat. Sitze und Gurte knüpfen in ihrer dekonstruierten Form an die Rallye-Historie der Marke an und wurden mit speziell entwickelten Stoffen bezogen. Türen wurden ausgespart und außerhalb des Fahrzeugs mit dreidimensionalen, goldenen Texturen oder einem gemeinsam mit MINI Design entwickelten Porzellan-Mattlack inszeniert. In den Rahmen eingebaute Taschen und eine zur Clutch wandelbare Sonnenblende erweitern das Spektrum der Möglichkeiten ästhetischer Neuinterpretation durch Scholten & Baijings. Eine ganz besondere Sicht auf Mobilität eröffnen nicht zuletzt die Landschaftsbilder, die sich in den ausgestellten Fenstern zeigen: Je nachdem ob man nach hinten, zur Seite oder nach vorne blickt, zeigt sich unsere Sicht auf die Vergangenheit, die Gegenwart oder die Zukunft.

Mit der Präsentation greifen Scholten & Baijings erneut die Rennsporthistorie von MINI auf: Gezeigt wird COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings in einem stilisierten Fahrerlager. Da der Prozess der Formgebung im Fokus der Arbeit steht, werden neben den Exponaten auch Schaukästen mit Skizzen, Farb- und Stoffmustern sowie inspirierende Objekte, Bilder und Ausschnitte aus dem Entstehungsprozess der Installation gezeigt.

Bildergalerie: Prozessdokumentation: COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings

[imagebrowser id=53]

Freiraum für neues Denken bei MINI Design

Das MINI Designteam kultiviert seit langer Zeit den Dialog mit externen Designern und Kreativen. Ziel ist dabei neben dem kreativen Austausch auch, neue Aspekte im Design zu entdecken, die über das konventionelle Automobildesign hinausgehen. „Seit vielen Jahren arbeitet die BMW Group mit Kreativen aus den verschiedensten Bereichen zusammen. Mit Scholten & Baijings konnten wir ein Designerduo für uns gewinnen, das für seine eklektischen Arbeiten international bekannt ist und sich an der Grenze zwischen Design und Kunst bewegt. Ihr völlig freier und von allen Konventionen gelöster Blick auf unser Design ist eine unermessliche Quelle an Inspiration für das gesamte MINI Designteam“, so Anders Warming, Leiter MINI Design.

„Dabei sind die von Stefan Scholten und Carole Baijings neu gedachten Funktionen und ihr Umgang mit Materialien ein enormes Ideenreservoir, das unsere Arbeit vom ersten Tag an beflügelt hat“.

Feingeist trifft Tiefgang: Scholten & Baijings

„Mit dieser Kooperation ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen, den wohl jeder Produktdesigner in sich trägt. Unsere Denkweise auf ein so allgegenwärtiges Produkt wie ein Automobil zu übertragen, ist eine großartige Chance für unsere Arbeit. Die Fragen, die wir uns gestellt, und die Lösungen, die wir dabei erarbeitet haben, waren ein Eye-Opener für alle Beteiligten. Wir freuen uns sehr über diese einmalige Zusammenarbeit, die nicht zuletzt auch das Engagement jedes Einzelnen zum Ausdruck bringt“, so Stefan Scholten über die Bedeutung dieses Projektes für sein Designstudio. Dabei zielt COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings nicht nur darauf ab, inspirierend auf unmittelbar Beteiligte zu wirken. „Auch Außenstehende, die sich auf das Werk einlassen können sich von der dahinterstehenden Tiefe begeistern lassen und werden vielleicht sogar angeregt, ihr eigenes Tun neu zu denken“, so Carole Baijings über das Inspirationspotenzial der Installation.

Scholten & Baijings vereint minimale Formen, einen ausgewogenen Einsatz von Farbe, traditionelle Handwerkskunst und industrielle Produktionsweise zu einem einzigartigen Designstil, der nicht unbedingt als niederländisch zu bezeichnen ist. Das Feingefühl, die bezaubernden Farben und der feinsinnige Einsatz von Materialien in ihren Arbeiten werden in der internationalen Designszene mit großer Aufmerksamkeit beachtet. Sowohl ihre freien Projekte als auch ihre Auftragsarbeiten werden weltweit gesammelt und ausgestellt.

INTERNI Legacy

Die vom renommierten italienischen Design-Magazin INTERNI initiierte Ausstellung INTERNI Legacy präsentiert MINI als einen der Hauptakteure mit der Design Installation COLOUR ONE for MINI by Scholten & Baijings. Das Exponat wird im Rahmen des Fuori Salone 2012 im Cortile del 700 der Mailänder Staatsuniversität, der Università degli Studi di Milano, ausgestellt. Zu den weiteren Teilnehmern der Schau zählt unter anderem Patricia Urquiola für Missoni.

Bildergalerie: Installation in der Universita degli Studi di Milano

[imagebrowser id=54]

Die Installation kann vom 16. bis 22. April 2012 von 9.00 bis 24.00 Uhr besichtigt werden. Ab dem 23. April bis zum 28. April ist die Ausstellung bis 21.00 Uhr geöffnet.

Quelle: bmwgroup.com