Key Visual: SL Roadster und Supermodel Lara Stone in Calvin Klein Collection, fotografiert von Alex Prager

Eine attraktive Frau steht alleine in der Wüste, einen Koffer in der Hand. Ein klassisches Film-Noir-Szenario, doch in dieser zeitgemäßen Version rettet sich die blonde Schönheit selbst und entkommt am Steuer eines eleganten Mercedes-Benz SL Roadster einem Tornado.

SL Roadster und Supermodel Lara Stone in Calvin Klein Collection, fotografiert von Alex Prager

Die amerikanische Film- und Fotokünstlerin Alex Prager ist bekannt für ihre surrealen rätselhaften Filmmomente, die von kinematografischen Legenden wie Frederico Fellini und David Lynch inspiriert sind. In ihren Aufnahmen voller Geheimnisse, Lust und Begehren ist es jedoch die Frau, die die Situation unter Kontrolle hat. Das niederländische Supermodel Lara Stone wird als zeitgenössische Version der blonden Hitchcock-Heldin in Szene gesetzt: eine starke Protagonistin, die Einsamkeit und Angst überwindet. Das zeitlos elegante Kleid von Francisco Costa, Women’s Creative Director für Calvin Klein Collection, hebt ihre innere Kraft noch hervor.

SL Roadster und Supermodel Lara Stone in Calvin Klein Collection, fotografiert von Alex Prager

Der SL Roadster – Star der neuesten Mercedes-Benz-Kampagne „Icons of Style“ – vereint technische Innovation mit eleganter Sportlichkeit sowie klassischem Luxus und interpretiert den legendären Mercedes-Benz-Klassiker der 50er Jahre für das heutige Publikum völlig neu.

Alex Prager wählte Filmlegenden als Stilikonen für ihre mysteriösen Bilder der Mercedes-Benz-Kampagne Herbst/Winter 2012: „Ich stelle ständig Bezüge zu Charakteren von Fellini oder Hitchcock her.“

Lara Stone kommentiert: „Es ist eine Ehre, mit Mercedes-Benz an einem Projekt wie diesem zu arbeiten. Sowohl Mercedes-Benz als auch Calvin Klein Collection stehen für hochwertigen Luxus und zeitlose Eleganz, und es war eine wirklich einzigartige Erfahrung.“

Bildergalerie: ‘Den Kreativen über die Schulter geschaut’

[imagebrowser id=2]

Das Bildmotiv Herbst/Winter 2012 Icons of Style ist das jüngste in einer atemberaubenden Reihe außergewöhnlicher Bilder, mit denen die einzigartige Kombination von Design und Stil gefeiert wird, die der Name Mercedes-Benz repräsentiert. So setzte Nick Knight Julia Stegner in einem Outfit von Gareth Pugh mit dem SLS AMG in Szene, Miles Aldridge fotografierte Milla Jovovich mit einem spektakulären Hut von Philip Treacy und dem E-Klasse Cabriolet, Craig McDean und David James inszenierten Karolina Kurkova mit dem neuen CLS, und in der letzten Saison präsentierte Terry Richardson Jessica Stam auf dem Dach des Showcars Concept A-CLASS.

Icons of Style – Die Protagonisten

Der neue Mercedes-Benz SL Roadster

Die jüngste Generation der Ikone SL haben die Designer auf der Basis der Tradition, aber mit neuen Perspektiven und Visionen unverwechselbar in Szene gesetzt. Das Ergebnis ist ein stilvoll-sportlicher und eleganter Luxussportwagen mit den klassischen, SL-typischen ausbalancierten Proportionen: Der langen Motorhaube folgt ein kompaktes Passagierabteil. Ein breites, rassig wirkendes kraftvolles Heck bildet den Abschluss. Wenige, kunstvoll gestaltete Linien definieren die kraftvoll ausmodellierten und dennoch ruhigen Flächen in der Seitenlinie. Fein ausgearbeitete Details aus dem dynamisch-traditionellen Formenschatz von Mercedes-Benz unterstreichen optisch den Mythos des SL. Technisch präsentiert sich der SL als spektakulärer Trendsetter. Fast vollständig aus Aluminium gefertigt, wiegt er deutlich weniger als das Vorgängermodell. Innovationen wie das einzigartige FrontBass-System, das den SL geschlossen wie offen zum Konzertsaal macht, oder das adaptive MAGIC VISION CONTROL System sind bahnbrechende zukunftsweisende Entwicklungen.

Alex Prager

Sie ist ein aufgehender Stern am Fotografenhimmel: die Autodidaktin Alex Prager aus Los Angeles. Beim Besuch einer William-Egglestone-Ausstellung fasste Alex Prager den Entschluss, selbst zu fotografieren. Seitdem hat die 32-jährige Film- und Fotokünstlerin in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen mit ihrer unkonventionellen Fotografie begeistert. Ihre Inszenierungen sind inspiriert vom Stil der 60er Jahre sowie von den Filmen großer Regisseure wie Alfred Hitchcock, David Lynch oder Frederico Fellini. Alex Prager beschreibt ihre Fotografien als Dokumentation einer Welt, die existiert und zur gleichen Zeit nicht existiert. Neben ihrer vielbeachteten Trilogie mit den Serien „Polyester“, „The Big Valley“ und „Week-end“ hat sich Alex Prager auch als Modefotografin einen Namen gemacht. So war sie in der Septemberausgabe der US Vogue mit der Strecke „Lofty Ambitions“ vertreten und fotografierte die Frühjahr-/Sommerkampagne 2011 von Bottega Veneta mit Karolina Kurkova.

Lara Stone

Die geborene Niederländerin wird momentan von Models.com auf Platz Eins des weltweiten Rankings geführt. Seit ihrem Durchbruch 2006 war sie Kampagnengesicht für Toplabels wie Givenchy, Louis Vuitton, Hugo Boss, Max Mara oder Versace, hat mit Starfotografen wie Mario Testino, Steven Meisel, Craig McDean, Mario Sorrenti oder Terry Richardson gearbeitet und lief für alle großen internationalen Modehäuser. Die Lücke zwischen ihren Schneidezähnen wurde zu einem ihrer Markenzeichen.
Aktuell ist sie das Gesicht von Calvin Klein, dem sie schon seit langem verbunden ist. Die französische Vogue widmete Lara Stone im Februar 2009 eine eigene Ausgabe, und Modeikone Karl Lagerfeld drehte einen Kurzfilm mit ihr.

Francisco Costa für Calvin Klein Collection

Francisco Costa ist der gefeierte Women’s Creative Director von Calvin Klein Collection. Er übernahm diese Rolle im Jahr 2003, nachdem er direkt mit Calvin Klein und anderen Topdesignern wie Gucci, Balmain Couture und Oscar de la Renta zusammengearbeitet hatte. Für Calvin Klein Collection debütierte er mit der Frühjahrskollektion 2004. Er ist für seine zeitlosen eleganten Entwürfe bekannt und hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit erhalten, darunter die zweimalige Ernennung zum Womenswear Designer of the Year vom Council of Fashion Designers of America (CFDA) und der Cooper-Hewitt National Fashion Design Award. Francisco Costa, der seinen Abschluss am F.I.T. machte, wurde in eine tief in die Modewelt verwurzelte Familie hineingeboren. Er wuchs in der kleinen brasilianischen Stadt Guarani in der Nähe von Rio de Janeiro auf, wo seine Eltern ein erfolgreiches Bekleidungsgeschäft besaßen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mercedes-benz.com/fashion

Quelle: mercedes-benzfashionweeks.com

Themenrelevante Artikel aus dem Design-Magazin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>