Designerin Martina Starke im Porträt

Martina Starke verantwortet seit 2008 als Leiterin Farb- und Materialdesign BMW Individual das Design des Individualangebotes als auch jenes von exklusiven Sonderausstattungen und limitierten Editionsmodellen. Dabei können Kunden aus einer Kollektion hochwertiger Materialien wie farblich aufeinander abgestimmter Lacke, Leder und Interieurleisten ihre ganz persönliche Auswahl treffen. Auch ausgefallene Kundenwünsche werden von Martina Starke und ihrem fünfköpfigen Team realisiert. Zusätzlich betreut sie die Kooperationen der BMW Group mit international renommierten Designern, darunter Patricia Urquiola, Paul Cocksedge oder das Designerduo Scholten & Baijings. Ihre Position empfindet sie als sehr reizvoll, die große Bandbreite ihrer Aufgaben schätzt sie dabei besonders.

Martina Starke

Designerin Martina Starke – © BMW Group

Der Stoff aus dem Designer gemacht werden

Ihre Ausbildung startete Martina Starke mit einer Lehre zur Textil-Mustergestalterin, wo sich ihre Leidenschaft für Materialien und Textilien auf solidem Boden entwickeln konnte. Es folgte ein Studium für Textildesign an der Fachhochschule in Hannover. Bevor sie 2001 als Farb- und Materialdesignerin zu BMW ging, gestaltete sie als freie Textildesignerin Teppiche und Textilien für den Interieur Bereich. Bereits während des Studiums kam Martina Starke durch eine Projektarbeit für das britische Interieurdesign-Label Designer’s Guild mit einem internationalen Team in Berührung. Sie lernte hier den konstruktiven Austausch als Gewinn für ihre Arbeit und auch für ihre persönliche Entwicklung kennen. Prägend war in den frühen Lehrjahren auch die international renommierte Trendforscherin Lideweij Edelkoort, deren holistischer Blick auf Design im Allgemeinen und Material im Besonderen Martina Starkes Arbeit bis heute beeinflusst. Heute schätzen ihre Mitarbeiter ihre positive und besonnene Art sowie ihre Fähigkeit, unterschiedliche Sichtweisen an einen Tisch zu bringen. Es liegt ihr am Herzen, Themen aus verschiedenen Positionen zu betrachten. Martina Starke gilt als Teamplayerin mit einer offenen Haltung. Ob in der Zusammenarbeit mit namhaften Designern oder mit ihrem Team – sie empfindet diesen integrativen Ansatz als wertvolle Bereicherung ihrer Arbeit. Dabei hat all ihr Tun einen gemeinsamen Nenner: Im Mittelpunkt steht immer der Mensch.

Design heißt den Menschen verstehen

Martina Starke verantwortet neben Sonderlackierungen im Exterieur einen wesentlichen Aspekt im Automobildesign: die emotionale Wahrnehmung im Interieur. Das Interieur Design eines BMW Automobils führt fort, was das Exterieur eröffnet: Freude am Fahren. Und so geht ein BMW für Martina Starke über die reine Funktionalität hinaus. Die beim Kontakt mit dem Automobil empfundenen Emotionen machen es erst perfekt. Damit fokussiert Martina Starke zwei wesentliche Aspekte: Den Menschen und das Material. Design versteht sie als Lösung, die sie von der Benutzerseite aus betrachtet: Was wird gebraucht? Welche Bedürfnisse hat der Kunde? Ästhetik alleine kann dem nicht gerecht werden, entscheidend ist das umfassende Verständnis vom Menschen. Das Material bildet den zweiten Pol, der ihr Arbeitsfeld umspannt. Sie räumt ihm eine hoheitliche Position ein, denn der Kontakt mit einem Automobil erfolgt primär über die eingesetzten Werkstoffe, darunter Leder, Holz oder exklusive Materialien wie Lammfell. Das Wohlbefinden eines Fahrzeuginsassen hängt auch von seiner Wahrnehmung des Materials ab und so lässt sich Martina Starke letztlich von der Beschaffenheit und den Eigenheiten des Werkstoffes leiten, wenn es um die authentische Formgebung eines Objektes geht.

Martina Starke empfindet es als Luxus, Ausstellungen besuchen zu können. Von der Malerei zeitgenössischer Künstler wie Wolfgang Kessler oder Tobias Vetter ist sie begeistert. Eine erweiternde Perspektive gewinnt sie bei der Auseinandersetzung mit den Werken von Olafur Eliasson, Pipilotti Rist, Rosemarie Trockel oder den legendären Stoffbüchern von Louise Bourgeois. Beeindruckt zeigt sich Martina Starke auch von der Schaffenskraft namhafter Designer wie Partricia Urquiola, Stefan Sagmeister oder Jonathan Ive. Architekten wie Norman Foster oder die Arbeiten des Büros Herzog & deMeuron geben ihr immer wieder neue Impulse für ihre Arbeit. In ihrem Zuhause dominiert Weiß, Designklassiker wie die Arco Lampe oder das Möbel La Chaise kombiniert sie mit Erbstücken ihrer Familie und modernen Accessoires.

Über BMW Individual

BMW Individual ist Synonym für exklusive Sonderausstattungen und limitierte Editionsmodelle von BMW. Kunden mit besonders hohen Ansprüchen an Exklusivität und Individualität können hier aus einer Kollektion hochwertiger Materialien ihre ganz persönliche Auswahl treffen. Speziell ausgewählte Lacke, Leder und Interieurleisten werden dazu farblich aufeinander abgestimmt und ermöglichen die größtmögliche Individualisierung eines BMW. BMW Individual realisiert darüber hinaus auch ausgefallene Kundenwünsche in maßgeschneiderten Einzelanfertigungen. Die perfekte Komposition aller Details verwirklicht dabei den hohen Anspruch von BMW Individual: die exklusivste Art, BMW zu fahren.

Quelle: bmwgroup.com

Themenrelevante Artikel aus dem Design-Magazin

  • Designerin Annette Baumeister im Porträt Annette Baumeister leitet seit 2003 den Bereich Farb- und Materialdesign bei MINI. Hier verantwortet sie alles, was im Exterieur und Interieur Design eines MINI mit den Aspekten Farbe und Material zu tun hat: Von der Außenlackfarbe über […]
  • BMW Individual 7 Series by Didit Hediprasetyo Gelassener Komfort, unauffällige Eleganz, moderne Sachlichkeit: Das exklusive Sondermodell BMW Individual 7 Series by Didit Hediprasetyo vereint die Souveränität eines BMW 7er mit der Leichtigkeit der Entwürfe des aufstrebenden […]
  • BMW Group erhält neunzehnfache Auszeichnung beim Automotive Brand Contest 2013 Der Rat für Formgebung würdigte auf dem internationalen Designwettbewerb Automotive Brand Contest die BMW Group mit insgesamt 19 Preisen. 16 Mal ging die BMW Group als „Winner“ hervor. Dazu zählen in der Kategorie „Exterior Premium Brand“ […]
  • BMW Individual. Der Ausdruck von Persönlichkeit Jeder Kunde von BMW ist einzigartig. Er besitzt eine einmalige Kombination von Eigenschaften und Charakterzügen, die ihn zu einer unverwechselbaren Persönlichkeit machen. BMW Individual bringt diese Einzigartigkeit zum Ausdruck – auf […]
  • ‚From the Original to the Original‘ – Die MINI Design DNA MINI Design ist die evolutionäre Fortführung der legendären Formensprache des classic Mini von 1959 und damit höchst lebendige Automobilgeschichte. Sir Alec Issigonis entwarf mit dem classic Mini einen revolutionären Kleinwagen, der auf […]
  • Design als Motor – Der Chefdesigner der BMW Group Adrian van Hooydonk im Porträt Adrian van Hooydonk steht seit Februar 2009 an der Spitze aller Designteams der BMW Group. Er verantwortet damit die Gestaltgebung einer Vielzahl von Fahrzeugen, Motorrädern und anderen Designobjekten pro Jahr. Der Niederländer gilt als […]
  • Von der perfekten Komposition: Anders Warming im Porträt Anders Warming bekleidet seit Dezember 2010 die Position Leiter MINI Design. Sein Weg ist die Verwirklichung eines Kindheitstraums: Anders Warming wollte nie etwas anderes, als Autos zu designen. Mit Ausnahme einer kurzen Auszeit hat der […]
  • Die einzigartige Design DNA von BMW BMW steht für authentisches und zukunftsorientiertes Automobildesign. Authentisch, weil das Design zeigt, was man mit dem Automobil erleben kann. Es gibt ein Versprechen ab, das schon beim Betrachten eingelöst wird: Jedes BMW-Automobil […]
  • Die BMW Group präsentiert in London den weltweit ersten BMW i Store Am Mittwoch den 13. Juni hat die BMW Group in London ihren weltweit ersten BMW i Store vorgestellt. Der Showroom in der Park Lane, der ein völlig neues Markenerlebnis mit einem Fokus auf nachhaltige Mobilität bietet, öffnet am 25.7.2012 […]
  • Neues BMW i3 Concept Anlässlich der Eröffnung des weltweit ersten BMW i Store in der Londoner Park Lane präsentiert die BMW Group das BMW i3 Concept mit neuem Farb- und Materialkonzept im Innenraum. Auf Basis der ursprünglichen Konzeptstudie der letztjährigen […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>